Seit einiger Zeit läuft im Gemeindezentrum Haydnstraße ein weiteres großes Bauvorhaben: Umbau der alten Toiletten sowie Einbau eines barrierefreien WCs im Erdgeschoss und einer weiteren Toilette im Kellergeschoss. Beim derzeitigen Handwerkermangel kein einfaches Unternehmen! Wir sind froh, dass die Bauarbeiten inzwischen fast abgeschlossen sind und danken allen Gemeindegliedern sehr herzlich, die durch Zahlung von Kirchgeld und durch Spenden die Finanzierung dieses teuren Vorhabens (Gesamtkosten: rund 60000,-€) ermöglichen! Auch erhalten wir durch die Stadt Dresden eine Förderung für den Bau der Behindertentoilette. Etliche Stunden Eigenleistung wurden bei den Abbrucharbeiten erbracht – dafür Danke allen Helfern!

Dennoch müssen durch die Gemeinde 10000,-€ Spenden aufgebracht werden – im Moment (November 2018) sind davon rund 6000 € eingegangen. Wir danken Ihnen, wenn Sie auch weiterhin Geld spenden, damit wir das Großprojekt Toilettenumbau zum Jahresende erfolgreich abschließen können!

Im Namen des Kirchenvorstandes dankt allen Spendern sehr herzlich

Pfarrerin Eva Gorbatschow