„Deuteronomium“ heißt übersetzt „zweites Gesetz“ – das 5. Buch Mose ist das „zweite Gesetz“. In diesem biblischen Buch tritt uns Mose entgegen, der am Ende der Wüsten-wanderung auf dem Weg ins Gelobte Land noch einmal Rückschau hält auf die Ge-schichte Gottes mit seinem Volk: Wie sie einst losgezogen sind. Was sie unterwegs erlebt und erlitten haben. Welche Gebote Gott ihnen in der Wüstenzeit mit auf den Weg geben hat. Daran wird im Deuterono-mium, im „zweiten Gesetz“, erinnert. Mose hat das Ziel schon vor Augen, zu dem er mit den Israeliten 40 Jahre zuvor aufgebro-chen ist. Nun geht es darum, sich zu ver-gewissern: Wo kamen wir her, wo wollen wir hin und wie sollen wir dort leben?

Lassen Sie sich einladen, in der Bibelwo-che 2020 über das Woher und Wohin von Leben und Glauben nachzudenken und gemeinsam herauszufinden, welche Le-bensregeln für uns heute Bedeutung haben (sollten)! Bitte geben Sie uns Bescheid, wenn Sie das Kirchentaxi benötigen.

  • Montag, 23. März „Gott zieht voran“ mit Pfarrer Tobias Funke
    um 19.30 Uhr Gemeindehaus der Herz-Jesu-Kirche
  • Dienstag, 24. März „Ich bin dein Gott“ mit Pfarrerin Eva Gorbatschow
    um 14.30 Uhr Gemeindezentrum Fiederstraße / Kellersaal
    um 19.30 Uhr Gemeindezentrum Fiedlerstraße / Kirchsaal mit dem Posaunenchor und der Jungen Gemeinde (noch offen!)
  • Mittwoch, 25. März „Treue zu Gott“ mit Gemeindeassistent Oliver Cabrera
    um 19.30 Uhr Gemeindezentrum Haydnstraße mit Kantorei
  • Donnerstag, 26. März „Segen und Fluch“ mit Pfarrerin Carola Ancot
    um 14.30 Uhr Gemeindezentrum Haydnstraße / Andreaszimmer
    um 19.30 Uhr Gemeindehaus der Herz-Jesu-Kirche mit Gospel&Co
  • Freitag, 27. März „Dankbarkeit“ mit Pfarrer Michael Gehrke
    um 19.30 Uhr Gemeindezentrum Fiedlerstraße / Blauer Salon
  • Sonntag, 29. März Abschlussgottesdienst zur Bibelwoche mit Pfarrerin Eva Gorbatschow
    um 9.30 Uhr Gemeindezentrum Haydnstraße